JOSEPH

Träger/Initiator

Musikschule Raumschaft Markdorf e.V.

Teilnehmer

40 TN aus 2 Kinder- und Jugendchören, 25 TN aus Meersburg/örtlichen 

Kooperationspartner

MehrGenerationenHaus Markdorf e.V.; Freundeskreis Flucht und Asyl Markdorf; Droste Hülshof Gymnasium Meersburg

 

 

 

 


Projektbeschreibung

Die Josephsgeschichte ist auch eine Flüchtlingsgeschichte – Joseph wird als Sklave nach Ägypten verkauft, später flüchtet seine Familie vor der Hungersnot ebenfalls nach Ägypten – und nun öffnet Joseph die Kornhäuser für die Hungernden. Die Parallelen zu unserer heutigen Situation sind unübersehbar, allerdings in noch zugespitzterer Form: Nicht der Wohlhabende hilft den Füchtlingen, sondern der ebenfalls einstmals Vertriebene. Idee: Soziale und kulturelle Integration als ganzheitliches Konzept im Lebensumfeld der Familen verbessern. Vor dem Sommer begannen Deutschkurse und erste Versuche, Instrumente auszuprobieren. Gemeinsames Singen dient der Überwindung von Unterschieden und soll die Basis für die Entdeckung von Gemeinsamkeiten darstellen. 
Möglichst viele fähige Menschen sollen an dem Musical (3 Aufführungen) im Mai 2016 in der Stadthalle Markdorf teilnehmen. Das Thema JOSEPH ist anspruchsvoll und kann von 2 Sängerinnen aus Syrien und aus Afghanistan tragend in dem Jugendchor mit Soli durchgeführt werden. Die Proben mit dem Kinder- und Jugendchor 1x/Woche á 2 Std. werden von 1 Musikpädagogen angeleitet, die Schauspieler von 1 Regisseur (14-tägig á 3 Std.) und 1 Tanzpädagogin (samstags á 4 Std.). Bis zu den ersten Proben werden noch 100-200 neue Ankömmlinge in Markdorf eintreffen, die direkt mit integriert werden können. Das Gleiche gilt für Meersburg, natürlich in etwas geringerer Zahl. Die Disziplin (Proben und Einhaltung der Anfangszeiten) wird durch 2 bis 4 Gruppensprecher der Ehrenamtlichen aus dem Freundeskreis Flucht und Asyl Markdorf und einem Freundeskreis aus Meersburg mitgestaltet. 1 Ehrenamtliche, die eine Kunstgruppe aus dem MehrGenerationHaus gebildet hat, wird Bühnenbilder entwerfen. 
Oberstes Ziel des Projekts ist, dass aktive Integration und Chancengleichheit gezeigt werden. Außerdem sieht das Projekt eine sinnvolle Freizeitgestaltung mit gleichzeitigem Praktizieren der deutschen Sprache vor. 

Kontakt vor Ort:
Musikschule Raumschaft Markdorf e.V. 
Herrn Reinhard Nedela
Schulgasse 2  
88677 Markdorf
Tel.: 07544/50 68 252
E-Mail: info [at] musikschule-markdorf [dot] de (info [at] musikschule-markdorf [dot] de )