So Bunt Ist Berlin

Träger/Initiator:

Theater aus dem Koffer gUG
Briesener Weg 113 A
12623 Berlin
Nadja Schock
Geschäftsführung und Künstlerische Leitung
Tel: 030/311661110
E-Mail: kontakt [at] theater-aus-dem-koffer [dot] de
Web: http://www.theater-aus-dem-koffer.de

Teilnehmer:

ca. 240 Kinder im Alter von 2-5 Jahren aus verschiedenen Berliner Bezirken

Kooperationspartner:

24 Berliner Kindergärten (2 Kitas pro Bezirk, Partner in der Durchführung)

 


Projektbeschreibung

Kinder in 24 Berliner Kitas erforschen traditionelle Kinderlieder aus ihrer Heimat, die in ihren Einrichtungen einstudiert werden.

Ziel dieses Projekts ist, sich über Kinderlieder verschiedener Länder mit anderen Kulturen zu beschäftigen und vertraut zu machen. Der emotionale Aspekt des gemeinsamen Singens und Erlebnisses steht dabei stärker im Vordergrund als reine Wissensvermittlung. Das Projekt findet an 24 Berliner Kitas in verschiedenen Bezirken in jeweils einer Gruppe (à 10 Kinder) statt. Koordiniert wird das Projekt vom Theater aus dem Koffer. Kinder, deren Eltern und Erzieher stellen in ihrer jeweiligen Kita traditionelle Kinderlieder aus ihrer Heimat vor. Die Gruppe wählt 3 vertretene Nationalitäten aus, zu denen ein „Workshop“ folgt, der die jeweiligen musikalischen und kulturellen Traditionen mit den Kita-Kindern thematisiert. Für die Workshops werden auch Eltern und Großeltern in die Kitas eingeladen, die mit landestypischen Instrumenten oder anderen Gegenständen von ihrer Heimat erzählen. Gemeinsam lernen alle ein Lied in der jeweiligen Fremdsprache. Abschließend wird ein gemeinsames Bild zu dem Lied gemalt.

Auf diese Weise lernt jede Kita-Gruppe 3 Lieder verschiedener Länder und die Kultur dazu kennen. Die beteiligten Erzieher im Projekt nehmen zu Beginn an einer 3-stündigen Fortbildung teil. Die Schulungen für die Kita-Erzieher finden an 3 unterschiedlichen Terminen statt, um allen eine Teilnahme zu ermöglichen. In den Fortbildungen werden die Erzieher mit Zielsetzung und Methodik des Projekts vertraut gemacht und erlernen z.B., wie sie Kindern fremdsprachige Kinderlieder beibringen oder wie sie die Eltern am geeignetsten ansprechen. Die Motivation für die Eltern, sich am Projekt zu beteiligen, besteht darin, dass sie merken, dass ihre Kultur ernst genommen wird und einen höheren Stellenwert im Kita-Alltag bekommt. Neben Festen in den Kitas wird es auch eine gemeinsame Veranstaltung geben: das 1. Berliner Kinder-Lieder-Fest „So bunt ist Berlin“ am 30. April 2011, bei dem alle 24 Kita-Gruppen die unterschiedlichen Kinderlieder aufführen. 25% der Einwohner Berlins haben einen Migrationshintergrund. Das Projekt läuft von Februar bis April 2011. Die Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung unterstützt das Projekt mit einer Fördersumme in Höhe von 4.960 Euro.